Sie sind hier: Veranstaltungen » Veranstaltungen

 

Nationalpark-Veranstaltungen im September

Der Herbst steht vor der Tür! Im Nationalpark Hunsrück-Hochwald locken im September spannende Angebote. Tolle Erlebnistouren können nach Voranmeldung miterlebt werden. Aber auch die Ranger-Angebote sind immer einen Besuch im Nationalpark wert. Selbst bei Regenwetter kann die Nationalpark-Akademie oder Film „Magie der Moore“ besucht werden.

Die Veranstaltungen im Überblick

Samstag, 02.09.2017, 14:00 Uhr „Spinnen die Spinnen?“

Samstag, 02.09.2017, 14:00-18:00 Uhr Kirche im Nationalpark - Workshop „Schöpfung“

Samstag, 09.09.2017, 14:00 Uhr „Die Wildenburg eine Wanderung durch die Epochen unserer Geschichte“

Montag, 11.09.2017, 20:00 Uhr Nationalpark im Kino –Magie der Moore

Samstag, 16.09.2017, 14:00 Uhr „Köhlerei – Das Handwerk der schwarzen Gesellen“

Donnerstag, 21.09.2017, 10:00 Uhr St. Jakobus trifft Nationalpark

Samstag, 23.09.2017, 14:00 Uhr „Brunft total: Konzert der Natur“

Montag, 25.09.2017, 19:00 Uhr Nationalpark-Akademie

Samstag, 30.09.2017, 14:00 Uhr „Wünschelrutenwanderung“

 

Die Veranstaltungen im Detail

Samstag, 02.09.2017, 14:00 Uhr

„Spinnen die Spinnen?“

Treffpunkt: Parkplatz Bürgerhaus Neuhütten

Die alten Sagen erzählen von silbrigen Lebensfäden, die die Schicksalsgöttin spinnt. Filigrane Gespinste glitzern im warmen Sonnenlicht. Aber ist nicht vielleicht doch ein kleines Tier am Werk, dass ein solches Fadenspiel in den Spätsommerwald zaubert?

Kosten: 10 € p. P. (Kinder bis 14 Jahre kostenlos), Wegstrecke: mittelschwer ca. 6 km, für Erwachsene und Familien mit Kindern ab 6 Jahren geeignet.

Anmeldung erforderlich. Information/Anmeldung: Tel: 06131-88-41 52-0, E-Mail poststelle@nlphh.de

 

Samstag, 02.09.2017, 14:00-18:00 Uhr

Kirche im Nationalpark lädt zum Workshop „Schöpfung“ ein

Der renommierte Schweizer Künstler Philippe Devaud, der mit seinem Atelier in der Nationalparkgemeinde Rinzenberg ansässig ist, Interessierten die Kunst des Papierschöpfens näherbringen.

Der Workshop unter dem Motto Schöpfung findet in der Nationalparkkirche, Kirchstr. 20A, 54422 Neuhütten/Muhl statt.Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 Euro incl. Kaffee und Kuchen.

Weitere Informationen sind im Büro des Dekanates Birkenfeld, Tel. 06781-567990, oder bei Pastoralreferent Claus Wettmann, Tel. 0170-5524318 erhältlich

Samstag, 09.09.2017, 14:00 Uhr

„Die Wildenburg eine Wanderung durch die Epochen unserer Geschichte“

Treffpunkt: Rangertreffpunkt am Parkplatz Wildenburg, Kempfeld

Die Geländedenkmäler um die Wildenburg gewähren einen tiefen Blick in die geschichtsträchtige Vergangenheit des Hochwaldes. Eine keltische Wallanlage und römische Überreste finden sich hier auf engstem Raum mit einer mittelalterlichen Burganlage. Erfahren Sie im Rahmen einer 2,5 Stündigen Führung, wie unsere Vorfahren dieses Land eroberten, nutzten und formten.

Kosten: 10 € p. P. (Kinder bis 14 Jahre kostenlos), Wegstrecke: mittelschwer, für historisch Interessierte geeignet.

Anmeldung erforderlich. Information/Anmeldung: Tel: 06131-88-41 52-0, E-Mail poststelle@nlphh.de

Montag, 11.09.2017, 20:00 Uhr

Nationalpark im Kino –Magie der Moore

Movietown Cinemas Neubrücke,Harald-Fissler-Straße 2, 55768 Hoppstädten-Weiersbach

Keine Anmeldung erforderlich

 

Samstag, 16.09.2017, 14:00 Uhr

„Köhlerei – Das Handwerk der schwarzen Gesellen“

Treffpunkt: Rangertreffpunkt am Bürgerhaus Muhl

Beißender Rauch steigt aus dem Wald auf, Köhler bei der Ausübung ihres Handwerks. Die fast 2000 bekannten Mailerplätze rund um Muhl, entstanden, lassen grübeln; Wie sah das Leben der Köhler aus? Was sind Waldhüttendörfer? All dies und vieles mehr zum Handwerk der Köhler erfahren Sie auf dieser spannenden Wanderung.

Kosten: 10 € p. P. (Kinder bis 14 Jahre kostenlos), Wegstrecke: mittelschwer ca. 7 km, für Wanderer und Familien mit Kindern ab 12 Jahren geeignet.

Anmeldung erforderlich. Information/Anmeldung: Tel: 06131-88-41 52-0, E-Mail poststelle@nlphh.de

Donnerstag 21.09.2017, 10:00 Uhr

St. Jakobus trifft Nationalpark

Treffpunkt: Jakobuskirche, 55765 Birkenfeld, Schneewiesenstraße 9

Pilgerwanderung von der Jakobuskirche in Birkenfeld zur Kapelle St. Josef, der Nationalparkkirche in Muhl.

Kosten: 5 € p. P. Dauer bis ca. 14.30 Uhr, Rücktransfer ist eingerichtet Rucksackverpflegung mitbringen

Information Dekanatsbüro, +49 6781 567990,

Anmeldung: +49 6131 8841520, poststelle@nlphh.de

 

 

Samstag, 23.09.2017, 14:00 Uhr

„Brunft total: Konzert der Natur“

Treffpunkt: Bushaltestelle Börfink

Hören Sie Natur! Die Ruhe im Nationalpark wird dabei um den Monatswechsel unterbrochen: durch das Röhren der Hirsche. Erfahrene Jäger begleiten Sie zu dem Brunftschrei der Hirsche im Nationalpark und erklären Ihnen näheres zu diesem besonderen Konzert.

Kosten: 10 € p. P. (Kinder bis 14 Jahre kostenlos), Wegstrecke: leicht ca. 3-4 km, für Familien und Naturfreunde geeignet.

Anmeldung erforderlich. Information/Anmeldung: Tel: 06131-88-41 52-0, E-Mail poststelle@nlphh.de

Montag, 25.09.2017, 19:00 Uhr

Nationalpark-Akademie „Schatzsucher im Nationalpark?“

Am Montag, 25. August 2017 startet um 19:00 Uhr die Nationalpark-Akademie zum Thema Geocaching im Kommunikationsgebäude Raum 9938, Umwelt-Campus Birkenfeld in Neubrücker Straße in Hoppstädten-Weiersbach.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, es ist keine Anmeldung erforderlich.

 

Samstag, 30.09.2017, 14:00 Uhr

„Wünschelrutenwanderung“

Treffpunkt: Rangertreffpunkt am Sauerbrunnen in Oberhambach

Das Geheimnis der Wünschelrute ist fast so alt wie die Geschichte der Menschheit. Viele Menschen haben die Fähigkeit mit ihr umzugehen und sich auf Wassersuche zu begegnen. Probieren Sie es selbst aus und seien Sie erstaunt über Kraft des Wassers und die Wahrnehmung Ihrer Hände.

Kosten: 10 € p. P. (Kinder bis 14 Jahre kostenlos), Wegstrecke: leicht ca. 6 km, für Familien und Interessierte geeignet.

Anmeldung erforderlich. Information/Anmeldung: Tel: 06131-88-41 52-0, E-Mail poststelle@nlphh.de

 

Rangertreff& Rangerspaziergang am Hunsrückhaus

 

Wildtiere, Moore und alte Buchenwälder sind spannende Themen aus dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald, die nicht nur ein Fachpublikum und Experten begeistern. Um Einzelbesuchern, Familien und Wanderern die Highlights des noch jungen Nationalparks vorzustellen, ist der neue „Rangertreff am Hunsrückhaus“ gestartet. Täglich außer montags hält ein Ranger jeweils um 11.30 Uhr einen bebilderten Vortrag. Um 14.00 Uhr kann der Besucher bei einem „Rangerspaziergang“ die Umgebung des Hunsrückhauses in Begleitung des Rangers erkunden.

 

Alle Rangertouren im Überblick

Dienstags, 14:00 Uhr, „Inseltour“, Rangertreff Thranenweier, Dauer: 1-2 Stunden, überwiegend ebene Teilstrecken, auf Anfrage auch barrierefrei

Mittwochs, 14:00 Uhr,„Grenztour“, Rangertreff Sauerbrunnen, Dauer: 2,5 - 3 Stunden, mäßig steile Teilstrecken, teilw. a. Pfaden

Donnerstags, 14:00Uhr, „Waldtour“, Rangertreff Muhl, Dauer: 2,5 - 3 Stunden, mäßig steile Teilstrecken, teilw. a. Pfaden

Freitags, 14:00 Uhr, „Gipfeltour, Rangertreff Hunsrückhaus am Erbeskopf, Dauer: 2,5 - 3 Stunden, mäßig steile Teilstrecken, teilw. a. Pfaden

Sonntags, 14:00 Uhr, Keltentour, Rangertreff Keltendorf Otzenhausen, Dauer: 2,5 - 3 Stunden, teilweise steile Teilstrecken, überwiegend auf Pfaden

Sonntags, 14:00 Uhr, Felsentour, Rangertreff Wildenburg, Dauer: 2,5 - 3 Stunden, teilweise steile Teilstrecken, überwiegend auf Pfaden

Sonntags, 14:00 Uhr, Junior-Wildkatzen-Tour, Rangertreff Wildenburg, Dauer: 1 - 1,5 Stunden, eben, kinderwagentauglich, Der Besuch des Wildfreigeheges Wildenburg ist im direkten Anschluss an die Rangertour für Kinder bis 14 Jahre frei. Erwachsene zahlen den normalen Eintritt.

 

Spezielle Rangertour für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen

 

Jeden 1. Mittwoch im Monat, 14.00 Uhr, Felsentour in Gebärdensprache, Treffpunkt: Rangertreff Wildenburg, Dauer 2,5 – 3 Stunden, teilweise steile Teilstrecken, überwiegend auf Pfaden

 

Die Ranger-Angebote sind kostenfrei und können ohne Voranmeldung besucht werden.

Bei allen Touren sind witterungsgemäße Kleidung (Regen-, Sonnenschutz) und festes Schuhwerk Grundbedingungen für die Teilnahme. Rucksackverpflegung und Wanderstöcke nach eigenem Bedarf. Bitte an ausreichend Getränke denken.

 

 

_____________________

Verantwortlich .i.S.d.P.

NATIONALPARKAMT HUNSRÜCK-HOCHWALD

Mariam Landgraf

Abteilung 2 / Öffentlichkeitsarbeit

Brückener Straße 24

55765 Birkenfeld

Telefon 06131 884152-213

Email mariam.landgraf@nlphh.de

www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de