Sie sind hier: Veranstaltungen » Veranstaltungen

 

KULTANA Kunst am Nationalpark

Veranstalter Blue Note e.V./Kunst im Gewächshaus e.V.
In Kooperation mit „Freundeskreis Nationalpark“

Samstag, 30.Juni 2018 um 18 Uhr in der Gärtnerei Berg in Morbach

Eine positive Entwicklung der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald als gemeinsames Anliegen: das hat im letzten Jahr die beiden kulturschaffenden Vereine Blue Note aus Idar-Oberstein und Kunst im Gewächshaus aus Morbach in Kooperation mit dem Freundeskreis Nationalpark zusammengebracht.

2017 wurde mit der Erstauflage des Kultana-Festivals eine Veranstaltungsform gefunden, die am 30. Juni 2018 eine Fortsetzung findet. Zum ersten Mal mit dabei ist auch die Stimme des Nationalparks: das Nationalpark-Radio. Die Auftritte von Jazzwords mit Jutta Brandl und von Yannick Monot & Nouvelle France werden live gesendet und sind im Internet zu hören.

Programm

Jutta Brandl + Jazzwords Quartett und der Schauspielerin Renate Kohn

Beginn: 19 Uhr

Literatur und Jazz Auf den Spuren einer Legende: Ella Fitzgerald

Noch immer wird sie in aller Welt als die "First Lady of Jazz" verehrt. Ihre Balladeninterpretation und die Vortragsweise populärer Songs, sind bis heute unerreicht - und nicht zu vergessen, dass sie als Erfinderin des Scat-Gesangs, in der Jazzmusik bis heute Maßstäbe gesetzt hat.

Das Jazz Words Quartett Gernot Ziegler (p), Gernot Kögel (b), Sebastian Säuberlich (dr), tief im traditionellen Jazz verwurzelt, verarbeiten die ganze Bandbreite ihres musikalischen Schaffens zwischen kammermusikalischen Jazz und Moderne und die Sängerin Jutta Brandl interpretiert Ellas berühmtesten Songs und führt in ihre musikalische Welt.

Im Zusammenwirken mit der bekannten Schauspielerin Renate Kohn, die aus der Biografie Ella Fitzgerald liest, entsteht mit Texten, Zitaten und Anekdoten zu den einzelnen Lebensabschnitten, ein eindrucksvolles Bild von Ella Fitzgerald.

Im Kontext "Jazz und Literatur", beginnt eine ungewöhnliche musikalische Reise zu den Anfängen des klassischen Vocaljazz.

YANNICK MONOT & NOUVELLE FRANCE

Beginn: 21 Uhr 45

French, Cajun & Zydeco Music

30 Jahre pure Energie durch ganz Europa, von Stadt zu Stadt, Bühne zu Bühne, bei unzähligen Konzerten - und darauf sind sie stolz! Die Rede ist von Yannick Monot & Nouvelle France.

1987 nach einer Idee des bretonischen Multi-Instrumentalisten und Sängers Yannick Monot gegründet, sorgte seitdem dafür, dass die Vielfalt der Musik aus Louisiana in Europa bekannt wurde.

Auf der Bühne bietet die Formation eine schwungvolle Mischung aus Cajun Two-Steps und Walzer, bluesiger Zydeco Music und afro-kreolischen Rhythmen. Es ist die lebensfrohe Musik der franco-kanadischen Auswanderer mit ihren typischen Instrumenten, Geige und Melodon, gemischt mit der mitreißenden Musik ihrer Brüder in Louisiana, den Erfindern des Blues und Zydeco.

Der charmante Akkordeonist Yannick Monot und seine Crew am Schlagzeug, Bass E-Gitarre und Keyboard spielen die Cajun-Musik so leidenschaftlich und authentisch, dass sie ihre Zuhörer in kürzester Zeit auf eine spannende Reise von der Bretagne über Quebec nach Louisiana und zurück entführen.

Voller Begeisterung erlebt das Publikum das französische Lebensgefühl. Laissez les bons temps rouler!

 

Mit Pizza, Flammkuchen und Crepes ist für das leibliche Wohl gesorgt, dazu werden ausgesuchte Weine angeboten.

Infos und Kontakt: Dieter Hochreuther, Tel. 06787/935151 oder udhochreuther@gmx.de

Tickets für 16.50 € bei folgenden VVK-Stellen:

Morbach: Rewe Markt, Gärtnerei Berg, Tourist-Info

Birkenfeld: Buchhandlung Thiel

Idar-Oberstein: M+R, C. Schmidt & Co., Schulz-Ebrecht

Abendkasse: 19.--€