Sie sind hier: Der Verein » Vereins-News

 

Liebe Nationalparkfreunde,

eine weitere ereignisreiche Zeit liegt hinter uns und bietet den Anlass für einen neuen Newsletter.

Nach einer interessanten Wildnistagung zusammen mit der ZGF am Umweltcampus mit über 50 Teilnehmer(innen) aus ganz Deutschland führte der Verein ein Fachsymposium direkt nach der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz durch. Wir wollten damit Signale nach Mainz senden, um für den Nationalpark positive Akzente im Hinblick auf die Koalitionsverhandlungen zu setzen. Dies ist uns, wie der Koalitionsvertrag zeigt, auch gelungen. Besondere Beachtung fand die Idee unseres Kuratoriumsmitglieds Herrn Dr. Theilen den Nationalpark in einer Stiftung zu betreiben.

Großartiger Erfolg des Nationalparkfestes

In den Wochen nach dem Symposium beschäftigten wir uns dann fast ausschließlich mit dem Nationalparkfest, das unter dem Motto „Ein Jahr Nationalpark - 100 Jahre Nationalparkservice“ stand und an Fronleichnam in Schwollen stattfand.

Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit den Einwohnern der Gemeinde Schwollen, einiger Nachbargemeinden und der tatkräftigen Unterstützung unser Mitglieder ist uns ein beeindruckendes Fest gelungen. Etwa 5000 Besucher konnten sich an vielen Ständen umfassend informieren und diverse Aktivitäten nutzen sowie an Touren teilnehmen. Außerdem wurde fantastische, vielfältige Live-Musik zum Hören und Tanzen geboten, und zur Stärkung konnte jeder Besucher aus einem reichhaltigen Essens- und Getränkeangebot auswählen und genießen.

Nach dem Fest waren wir zu weiteren wichtigen Veranstaltungen und Gesprächen in der Umgebung eingeladen.

Bürgerforum im Herbst diesen Jahres

Im Herbst diesen Jahres wollen wir zusammen mit dem Nationalparkamt das Bürgerforum durchführen. Wir werden uns in den nächsten Wochen mit weiteren Informationen dazu an Sie wenden.

Freundeskreis-Westen können demnächst wieder bestellt werden

Auf vielfachen Wunsch werden wir wieder Westen mit unseren Logos bestellen. Dazu bekommen Sie auch noch weitere Informationen und Preise.

Nun möchte ich aber vor allem auf das neuste Projekt in unser Nationalparkregion eingehen.

Auf Initiative der Familie Decker, die zwei Edeka-Märkte in Hoppstädten und Birkenfeld betreibt, kreierte die Kaffeerösterei „Reismühle“ unter Leitung von Herrn Lutz einen Kaffee, der als ein weiterer Botschafter unsere Region repräsentieren soll.

Die Bohnen des Kaffees stammen aus Ruanda, dem Partnerland von Rheinland-Pfalz, und sind fair gehandelt.

Der folgenden Folie können Sie weitere Informationen zu dem Kaffee entnehmen.

Wie Sie der Folie oben entnehmen können, ist unser Verein auf dem Packungslabel abgedruckt. Auch unser beliebtes Wildkatzenmotiv wurde für die Gestaltung der Packung genutzt.

Von jedem verkauften Kilo Kaffee geht 1,- € zu Gunsten unseres Vereins.

Den Kaffee können Sie im Edeka-Markt in Birkenfeld in der Brückener Str. 4 · Tel: 06782- 887890 beziehen.
Alternativ auch von der Reismühle direkt, deren Kontaktdaten ich Ihnen hier angefügt habe.
Weiterhin hoffen die Beteiligten den Kaffee bald auch in weiteren Märkten der Region anbieten zu können.

Reismühle Kaffeemanufaktur e.K. (Inh. Wolfgang Lutz)
Reismühle 1
66909 Krottelbach
Tel: +49 (0) 63 84-925 771
Fax: +49 (0) 63 84-925 772
www.reismuehle.info 

Alle weiteren Neuigkeiten im Verein können Sie auch jederzeit unserer Homepage entnehmen.

Nationalpark Radio

Unser Radio wird mittlerweile sehr gut angenommen, und ich möchte schon auf unsere nächste Sendung am Freitag, 05.08. um 20.00 Uhr verweisen. Unter der Nationalpark-Radioadresse: www.nationalpark-radio.de  können Sie auch in der Mediathek alle vorherigen Sendungen nachhören. Wir planen zudem die Sendezeiten auszudehnen bzw. an anderen Terminen Sendungen zu wiederholen.

Mitgliederzahl des Verein wächst stetig

Unser Verein wächst stetig weiter, und wir nähern uns der 600er Mitgliedermarke. Wie wir aber aus Gesprächen mit den anderen Nationalpark Freundeskreisen entnehmen konnten, müssen wir bestrebt sein, deutlich zu wachsen, damit unser Verein eine noch gewichtigere Rolle in der weiteren Entwicklung des Nationalparks und der Region einnehmen kann.

Ich würde mich freuen, wenn Sie uns helfen könnten weitere Mitglieder zu gewinnen. Auch würden wir uns über jede Hilfe Ihrerseits in der Vereinsarbeit freuen.

Ich wünsche Ihnen im Namen des gesamten Vorstandes einen wunderschönen, sonnigen Sommer in unserem Nationalpark und bedanke mich für Ihr Interesse an dieser Mitgliedernachricht.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr
Hans-Joachim Billert
Vorsitzender